MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die Nazis und die Prostitution

Bordelle in Konzentrationslagern und an der Front
Autor: Tita Gaehme / Christa Paul
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am: 15.03.2017
Artikelnummer: 1936704
ISBN / EAN: 9783861539506

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

5,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Author:
  • Verlag: Ch. Links Verlag
  • ISBN / EAN: 9783861539506
  • Anzahl der Medien: 1 CD
  • Titelanzahl: 14
  • Spielzeit / Länge: 44 Min.

Produktbeschreibung

Ein weiteres schwarzes Kapitel der Nazi-Geschichte

Zwischen 1942 und 1945 wurden auf Geheiß von Heinrich Himmler, Reichsführer SS, in mehreren Konzentrationslagern »Sonder­baracken« errichtet. »Besonders fleißig arbeitende Gefangene sollen Weiber haben«, befand Himmler. Frauen, die wegen eines »anstößigen« Lebenswandels im KZ gelandet waren und als Feinde eines »gesunden Volkskörpers« galten, wurden zur Prostitution gezwungen. Tita Gaehme hat prominente Zeitzeugen befragt, u.a. den Schrift­steller Jorge Semprún zu seiner Gefangenschaft und seinen Beobachtungen im KZ Buchenwald, lässt Frau W. erzählen, eine der gedemütigten Frauen, die nach dem Krieg lange um ihre Anerkennung als Verfolgte des Naziregimes kämpfen mussten, und sie nutzt Forschungsarbeiten zum Thema.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Nazis und die Prostitution

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein