• Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

  • Exklusiv nur bei uns!

Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2

Zur Abwehrarbeit des MfS
Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2 4 4 Kundenmeinungen
(4,50 / 5 )
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 24.07.2012
Artikelnummer: 70320
ISBN / EAN: 4047098941491

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

9,99 € 4,99 €

Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Sparen Sie jetzt 50%

Zusatzinformation

  • Verlag: ACDM
  • Bindung: Taschenbuch
  • Anzahl Seiten: 1560

Produktbeschreibung

Aufgrund Ihrer starken Nachfrage haben wir uns entschlossen, das umfassende Standardwerk »Die Sicherheit« wieder neu aufzulegen.

1560 Seiten und fast 1kg geballtes Wissen zum Thema MfS zum unschlagbaren politischen Preis! Jetzt können Sie Ihr Exemplar bestellen! Insider berichten über die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Arbeit und beschreiben Methoden und Strukturen!

In diesen beiden Bänden, die man als das Standard-Werk zum Bereich Abwehr des MfS bezeichnen kann, berichten Insider über die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Arbeit und beschreiben Methoden und Strukturen. Im Einzelnen wird dann auf die Aufgaben und Tätigkeit der entsprechenden Hauptabteilungen ( HA II, III, XX im Bd. 1 und die HA I, IX, XIV,  XVIII, XXII im Bd.2) eingegangen. Gerichtet war die Abwehrarbeit auf die Sicherung der DDR in all ihren Bereichen, Wirtschaft, Militär usw.

Beiträge von Hardi Anders, Karli Coburger, Manfred Dietze, Reinhard Grimmer, Siegfried Hähnel, Werner Irmler, Alfred Kleine, Horst Männchen, Günter Möller, Gerhard Neiber, Gerhard Niebling, Willi Opitz, Gerhard Plomann, Siegfried Rataizik, Peter Rauscher, Bernhard Riebe, Wolfgang Schmidt, Wolfgang Schwanitz, Dieter Skiba, Wolfgang Stuchly

So wie es historisch gerechtfertigt war, mit der Deutschen Demokratischen Republik eine gesellschaftliche Alternative – den Sozialismus auf deutschem Boden – zu schaffen, so legitim und notwendig war es, dieses Vorhaben zu schützen. Daran wirkten die Angehörigen und Inoffiziellen Mitarbeiter des MfS engagiert mit. Ihre Tätigkeit vollzog sich unter den Bedingungen der Entstehung und Entwicklung der DDR, den Erfordernissen, ihre Existenz und Sicherheit zu gewährleisten.

Gemessen an der Aufgabe des MfS, unter Führung der SED und im Zusammenwirken mit allen Schutz-, Sicherheits- und Rechtspflegeorganen, mit allen gesellschaftlichen Kräften und mit den Bürgern, die DDR und das friedliche Aufbauwerk von Generationen zu schützen, haben wir letztlich nicht bestanden.

Diese Wertung treffen zu müssen schmerzt um so mehr, da wir uns mit tiefster Überzeugung in den Dienst der Sicherheit der DDR und des Sozialismus gestellt haben.



 

 

Multimedia

4 Kundenmeinungen

  • Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2
    • Kundenbewertung
    Achim Kessel aus Ratzeburg schrieb:
    1948 geboren und in der DDR aufgewachsen kann ich Vieles nachvollziehen aber auch beurteilen.Leider kümmert das die pol. Elite von heute überhaupt nicht.Sie belügen die Masse weiterhin Mittels der Ihnen hörigen Medien
    14.08.12
  • Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2
    • Kundenbewertung
    Lutz B. aus Zwickau schrieb:
    sehr informatives und vorallem interessantes, aufklärendes Buch bzw. Bücher. Sehr zu empfehlen.
    08.08.12
  • Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2
    • Kundenbewertung
    Cornelia aus Beeskow schrieb:
    Diese Bücher sind Geschichte pur, sollten Pflichtschullektüre sein, anstatt Horrorausstellungen. Ein nachträglicher Dank an das MfS ist dringend angebracht. Wann schreibt mal der BND und Konsorten über seinen "Kampfauftrag"?
    22.01.13
  • Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2
    • Kundenbewertung
    Jürgen aus Dresden schrieb:
    Im ersten Moment dachte ich, ich bin im falschen Film. Aber auf den 2.Blick wird es klarer. Hier beschreiben und rechtfertigen die Hauptverantwortlichen ihre Arbeit. Als selbst Betroffener kommt es absolut zynisch rüber, wie der Einsatz der IM´s als reine Abwehr von Spionen und feindlichen Elementen beschrieben wird. Nichts von den Meinungsschnüfflern und Kumpelverrätern zu lesen ist schon mehr als obzön. Und so zieht sich das durch alle HA des MfS. Ist natürlich nichts anderes von diesen Leuten zu erwarten. Interessant sind schon die Strukturen dieser Machtmaschine, deren Aufgabenfelder aber entgegen der Darstellungen immer mehr nach innen als nach aussen gingen.
    27.01.19

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS Band - Folge 1+2

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein