• Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

  • Exklusiv nur bei uns!

Kreuzer Aurora

Die wahre Geschichte
Autor: Robert Rosentreter
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 21.12.2012
Artikelnummer: 71717

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

9,99 € 4,99 €

Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Sparen Sie jetzt 50%

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Anzahl der Medien: 1 Buch
  • Bindung: Taschenbuch
  • Anzahl Seiten: 144

Produktbeschreibung

Am 7. November 1917 (nach dem alten russischen Kalender war es der 25. Oktober) gab das Buggeschütz des Kreuzers Aurora exakt um 21.40 Uhr einen Schuss ab, der das Signal zur Erstürmung des Petrograder Winterpalais gab.

Damit begann die Oktoberrevolution, die mit der Machtübernahme der Bolschewiki in Russland endete. Als dann auch noch das erste Dekret der neuen Regierung über die Funkstation der Aurora verbreitet wurde, war der Kreuzer das Symbol für die Revolution schlechthin. Solange die Sowjetunion existierte, konnte man Leningrad nicht besichtigen, ohne dem Schiff einen Besuch abzustatten. Doch wie war die Geschichte des Kriegsschiffes bis 1917 verlaufen? Schließlich hatte die Aurora bereits im Mai 1900 ihren Stapellauf erlebt. Wie gelangte der Koloss durch die stürmischen Zeiten des Zweiten Weltkriegs, diente er doch bis in die 1950er Jahre als Ausbildungsschiff? Und was geschieht heute mit der stählernen Legende an der Newa? Der bekannte Marine-Autor und Fregattenkapitän a. D. Robert Rosentreter erzählt hier ihre ganze Geschichte.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Kreuzer Aurora

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein