Jetzt anrufen: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)
Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Exklusiv nur bei uns!

Poßner: Immer bereit

Poßner: Immer bereit 4 4 Kundenmeinungen
(4,25 / 5 )
Autor: Wilfried Poßner
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 04.06.2012
Artikelnummer: 69331

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

9,99 € 4,99 €

Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Sparen Sie jetzt 50%

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: ACD&M
  • Anzahl der Medien: 1 Buch
  • Bindung: Taschenbuch
  • Anzahl Seiten: 324

Produktbeschreibung

Fast alle Kinder, die in der DDR zur Schule gegangen sind waren auch Mitglied der Pionierorganisation und sie waren es gern. Als Pionier lernte man, nicht nur an sich zu denken sowie anderen zu helfen und sie zu achten. Wilfried Poßner, letzter Pioniervorsitzender, beschreibt seinen Werdegang und sein Wirken in der großen Kinderorganisation der DDR.

Heute tragen fast alle Erwachsenen Schlips. In der DDR die Kinder zwischen 7 und 14. Erst blaue, dann rote. Man war "bei den Pionieren". Jeder erinnert sich gern an Ferienlager, Flaschensammeln und FRÖSI, an die ganze Palette behüteter Freizeit. Eltern und Großeltern, die es selbst erlebten, vermissen das heute. Wilfried Poßner, in den 80er Jahren Vorsitzender der Pionierorganisation "Ernst Thälmann", erinnert sich an jene für Jung- und Thälmannpioniere zumeist unbeschwerte Zeit. 
 
- Behütete und abwechslungsreiche Freizeit Made in GDR
 
- Timur und sein Trupp: die Einheit der Generationen
 
- Uns're Heimat: Das waren nicht nur Wiesen und Wälder
 
- Im Westen null Bock, im Osten ein Ziel vor den Augen
 
Die meisten Ostdeutschen trugen zwischen sieben und vierzehn ein Halstuch. Erst ein blaues, dann ein rotes, erst als Jung-, dann als Thälmannpioniere. Fröhlich sein und Singen hieß ihre Zeitschrift: Frösi. Das war Programm für eine sorglose Kindheit: in der Schule, in der Freizeit, in Ferienheimen.
In der Obhut qualifizierter Pädagogen wurde in Arbeitsgemeinschaften gespielt, gebastelt und geforscht, Altpapier gesammelt und Oma und Opa geholfen. Timur und sein Trupp waren treppauf, treppab unterwegs und lernten, was Solidarität, Hilfsbereitschaft und menschliche Nähe bedeuten.
 
Dr. Wilfried Poßner, selbst Lehrer von Beruf, war Vorsitzender der Pionierorganisation von 1985 bis 1989. Er wirft einen Blick zurück. Seine durchaus kritischen Erinnerungen machen zugleich die Leere deutlich, die seit dem Untergang der Organisation herrscht.
 

4 Kundenmeinungen

  • Poßner: Immer bereit
    • Kundenbewertung
    Immer bereit aus Dresden schrieb:
    Wenn man dieses Buch liest, fühlt man sich in seine Kindheit zurückversetzt. Dieses Buch ist sehr gut geschrieben.
    18.05.12
  • Poßner: Immer bereit
    • Kundenbewertung
    Immer bereit aus Selb schrieb:
    Ein interessantes Buch über die Pioniere der DDR. Der ehemalige Vorsitzende erzählt sehr angenehm und informativ.
    18.05.12
  • Poßner: Immer bereit
    • Kundenbewertung
    Immer bereit aus Stralsund schrieb:
    Sehr gutes Buch. Ich selber war erst Jungpionier und danach Thälmannpionier und stolz auf mein Halstuch.
    18.05.12
  • Poßner: Immer bereit
    • Kundenbewertung
    Immer bereit aus freiburg schrieb:
    Wilfried Poßner über den Pioniergeist in der ehemaligen DDR. Be prepared für dieses Buch, denn es lohnt sich zu lesen.
    18.05.12

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Poßner: Immer bereit

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein