Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Seht wie wir gewachsen sind

Eine kurzweilige Kulturgeschiochte der frühen DDR
Autor: Tilo Köhler
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 24.02.2015
Artikelnummer: 30108
ISBN / EAN: 9783867892018

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,99 € 1,99 €

Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Sparen Sie jetzt 86%

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: BEBUG/B und Heim
  • ISBN / EAN: 9783867892018
  • Bindung: Hardcover
  • Anzahl Seiten: 304

Produktbeschreibung

Wer das Ende verstehen will, muss die Anfänge kennen ... 25 Jahre Mauerfall: War das Ende der DDR bereits in ihren Anfängen abzusehen? Mit Sprachwitz und Verve geschrieben.

»Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt«, heißt es in der ersten Strophe der DDR-Nationalhymne. Dieser Vers fasst wie wenig andere die Anfangsjahre des Arbeiter-und-Bauern-Staates zusammen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, den Sozialismus im Osten Deutschlands voranzutreiben. Große Bauprojekte sind in dieser Frühphase entstanden. Drei von ihnen stellt Tilo Köhler exemplarisch in den Mittelpunkt seiner literarischen Exkursion: die Stalinallee, Prachtstraße Ostberlins, die heute Karl-Marx-Allee heißt und die Stärke und Ingenieurskunst der DDR repräsentierte; Stalinstadt, heute Eisenhüttenstadt, die erste Reißbrettstadt, die lange Zeit als Musterbeispiel des Sozialismus galt und den Weg in eine neue Ästhetik wies; und schließlich die Stalinwerke, die den »Neuen Menschen« als Werkstätte dienten und den Aufschwung eines Landes markierten, das es vierzig Jahre später nicht mehr geben sollte. Kurzweilig, kenntnisreich und mitunter kurios ist das, was Köhler über die Anfangsjahre der DDR zusammengetragen hat. Eine feinsinnige und pointiert geschriebene Kulturgeschichte, die durch ihren Sprachwitz und ihren Reichtum an Details zu bestechen weiß. Großes Lesevergnügen!

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Seht wie wir gewachsen sind

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein