MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Sekundäre Oralität als Form moderner Medienkommunikation

Schlicker:Sekundäre Oralität als Form m
Autor: Ina Schlicker
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1150081
ISBN / EAN: 9783838107400

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

89,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
  • ISBN / EAN: 9783838107400
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Die Arbeit untersucht anhand der Verbreitung einer Hybridisierung der Sprachmodalitäten schriftlich- mündlich (sekundäre Oralität) wie neue Kommunikationsmedien die ihnen kompatiblen Kommunikationsformen selektieren, transformieren und neue Formen generieren. Unter Entwicklung eines Modells für die Realisations- und Kommunikationsbedingungen der syntaktischen und lexischen Kriterien sekundärer Oralität werden zunächst technisch-medial vermittelte Kommunikationen (chat, e-mail, SMS u.a.m.) auf ihre graduelle Verteilung innerhalb der Polarität schriftlich-mündlich erfasst. Anschließend wird die Sprache der Fernsehnachrichten als mündliche Realisierung schriftlich konzipierter Texte unter der Fragestellung der Konvergenzthese untersucht: Auf der Basis eines definierten Datenkorpus wird erstmals empirisch nachgewiesen, dass und wie sich private und öffentlich-rechtliche Anbieter im Sinne der Konvergenzthese aufeinander zu bewegen.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Sekundäre Oralität als Form moderner Medienkommunikation

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein