Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die Dresdner Friedrichstadt auf alten Ansichtskarten

Groß:Die Dresdner Friedrichstadt auf al
Autor: CM Groß / Erich Riedel
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 01.04.2009
Artikelnummer: 1235420
ISBN / EAN: 9783837093803

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

6,50 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Die Friedrichstadt ein vergessener Dresdner Stadtteil Die Stadt Dresden besteht bereits über 800 Jahre. Aber auch die Friedrichstadt ist in der Ersterwähnungsurkunde von Dresden, vom 31. März 1206 enthalten, als Dorf Ostrov . Das im Jahr 1560 durch Kurfürst August gegründete Vorwerk (Kammergut) Ostra, zur Versorgung des Hofes in Dresden, bestand bis 1917.Die Ostraer Gasse (älteste Straße), wurde ab 1732 Brückenstraße genannt, da zur heutigen Maxstraße bereits im 16. Jahrhundert eine hölzerne Brücke über die Weißeritz führte. Zu Ehren des Kurfürsten Friedrich August I. erhielt dieser Stadtteil ab 1730 seinen Namen Friedrichstadt . Die 1645 erbaute Steinbrücke wurde 1830 in Friedrichsbrücke und die Straße in Friedrichstraße umbenannt. Die Eingemeindung der Friedrichstadt zur Stadt Dresden erfolgte im Jahr 1835.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Dresdner Friedrichstadt auf alten Ansichtskarten

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein