MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Pink stinkt!

Fischer TB.19889 Schmiedel.Pink stinkt!
Autor: Stevie Schmiedel
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 124636
ISBN / EAN: 9783596198894

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • ISBN / EAN: 9783596198894
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Mädchen werden nicht rosa geboren. Sie werden rosa gemacht.§Noch nie wurden Mädchen so manipuliert wie heute Medien und Werbeindustrie bestimmen, wie unsere Töchter zu sein haben: schlank und rosa§Noch nie wurde mit rosa Traumbildern so viel Geld verdient Spielwaren- und Bekleidungsindustrie schaffen erst die Bedürfnisse, um sie dann zu befriedigen §Noch nie waren Eltern so hilflos wie heute und tappen selbst immer wieder in die pinke Manipulationsfalle §Es wird Zeit, diesen Trend umzukehren es wird Zeit für ein Buch wie "Pink stinkt!"§Natürlich wollen wir für unsere Mädchen nur das Beste. Aber was ist das? Aus Unsicherheit folgen wir den Einflüsterungen der Medien und kaufen genau das, was die Werbung uns sagt. §Die Marketingindustrie weiß nämlich, was Mädchen zu wollen haben: mit vier Jahren die rosa Glitzerwelten der Prinzessin Lillifee, mit sechs Barbies mit Gurkenmaske. Mit sieben spielen sie Germanys Next Topmodel nach, während manche ihrer Altersgenossinnen gerade in Magersuchtkliniken eingeliefert werden. §Die Kulturwissenschaftlerin Stevie Schmiedel zeigt, wo die jetzigen Rollenbilder herkommen, warum sie sich so gut verkaufen und wer daran verdient vor allem aber, wie Eltern ihre Mädchen vor der "Pinkifizierung" schützen können. §Schmiedel, selbst Mutter von zwei Töchtern, lehrte an verschiedenen Hamburger Hochschulen zu Genderthemen. Sie ist Pressesprecherin und Vorstandsvorsitzende von Pinkstinks Deutschland, der Initiative gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Hier arbeitet sie daran, dass der Alltag in den Kinderzimmern möglichst wenig von der Allianz aus Werbung, Mode- und Spielzeugindustrie infiziert wird.

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Pink stinkt!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein