MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die schulische Selektion als soziale Praxis

Hofstetter:Die schulische Selektion als
Autor: Daniel Hofstetter
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am: 14.11.2016
Artikelnummer: 132599
ISBN / EAN: 9783779915942

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Beltz Juventa
  • ISBN / EAN: 9783779915942
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Auf der Basis einer konflikt- und interaktionstheoretischen Soziologie zeigt der Autor, wie innerhalb schulischer Organisationsstrukturen in situ "decision making" und "sense making" betrieben wird.§§Bildungsstatistiken belegen einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem sozioökonomischem Hintergrund der Kinder und ihrem Zugang zu prestigeträchtigen Sektionen der Sekundarstufe I. Bislang gibt es nur vereinzelt ethnografisch angelegte Studien, welche die sozialen Selektionsprozesse und die Praktiken des Schulpersonals im Umgang mit den sozial ungleichen Kindern und ihren Eltern untersuchen. In seinem Buch leuchtet der Autor die schulische Selektion als Black Box aus und zeigt, wie zwischen den beteiligten Akteurinnen und Akteuren im Verlauf der Zeit Bildungsentscheidungen gefällt werden.

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die schulische Selektion als soziale Praxis

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein