MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Regulatorische Immunzellen im allergischen Asthma

Hartl:Regulatorische Immunzellen im all
Autor: Andrea Hartl
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1391152
ISBN / EAN: 9783838125466

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

53,90 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
  • ISBN / EAN: 9783838125466
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Noch immer ist unklar, welche grundlegenden Mechanismen für die stetig steigende Zahl der Asthma Erkrankungen in den Industrienationen innerhalb der letzten Jahrzehnte verantwortlich sind. Regulatorische Immunzellen wie zum Beispiel Dendritische Zellen (DC) und regulatorische T Zellen scheinen dabei eine maßgebliche Rolle zu spielen. In der vorliegenden Arbeit wurden deshalb beide Zelltypen adressiert. Einerseits wurden DC spezifische transgene Mausmodelle generiert, andererseits wurden bereits bestehende Mausmodelle wie zum Beispiel CCL17 k/o Mäuse sowie DEREG (depletion of regulatory T cells) Mäuse im in vivo Modell der allergischen Atemwegsentzündung untersucht. Dabei konnte gezeigt werden, dass das von DCs sekretierte Zytokin CCL17 unter bestimmten Bedingungen die Ausprägung von Asthma beeinflusst. Durch die Depletion von regulatorischen T Zellen während der Sensibilisierung oder Provokation im Mausmodell konnte gezeigt werden, dass dieser Zelltyp eine herausragende Rolle innehat, um das Immunsystem in der Balance zu halten.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Regulatorische Immunzellen im allergischen Asthma

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein