MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Bewertungssysteme auf C2C-Plattformen: Vertrauensbildung bei Informationsasymmetrie

Domroese:Bewertungssysteme auf C2C-Plat
Autor: Mark Domroese
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 188242
ISBN / EAN: 9783638702300

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

33,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783638702300
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Lehrstuhl für Electronic Commerce), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Diplomarbeit befasst sich mit der grundlegenden Struktur und Funktionsweise von Consumer-to-Consumer-Plattformen (C2C-Plattformen). Sie zeigt Wege zur Unterbindung opportunistisch ausnutzbarer Verhaltensspielräume auf derartigen Plattformen auf. Dabei wird sowohl auf theoretische als auch auf praktisch relevante Aspekte ausführlich eingegangen. Ein umfassender Vergleich einer Vielzahl empirischer Studien zu Bewertungssystemen auf C2C-Plattformen, insbesondere eBay, bildet den Kern der Arbeit.§Mit ungebremstem Wachstum und einer immer stärker werdenden Anziehungskraft gilt das Geschäftsmodell von Online-Auktionshäusern auch außerhalb von Consumer-to-Consumer-Plattformen (C2C-Plattformen) als herausragende Erfolgsstory der New Economy. eBay ist ein Musterbeispiel dafür, dass die enormen Effizienzvorteile des Internet erfolgreich genutzt werden können. §Bei einer über eine C2C-Plattform vermittelten Transaktion begegnen sich die Parteien in aller Regel nicht, die vereinbarten Leistungen werden nicht gleichzeitig erbracht, auch eine Inspektion des Artikels vor Ort ist nicht möglich. Die sich daraus ergebenden, teilweise erheblichen Risiken lassen den Erfolg von Websites wie eBay besonders bemerkenswert erscheinen, zumal die Anbieter in der Regel keine Erfüllung der über ihre Plattformen abgeschlossenen Verträge garantieren und sich deren gerichtliche Durchsetzung über unterschiedliche Rechtsräume hinweg als problematisch erweist.§Es wird gezeigt, dass rationales Verhalten aller Marktteilnehmer einen von Informationsasymmetrie geprägten Markt zum Erliegen bringen kann. In traditionellen Märkten etablierte Möglichkeiten der Risikoreduktion stoßen bei ihrer Anwendung in anonymen Internetmärkten auf Probleme. Dies betrifft sowohl formelle Kontroll- und Sicherungsmaßnahmen als auch informelle Marktmechanismen. Die Funktionsfähigkeit von C2C-Plattformen ist zu erheblichen Teilen abhängig von der erfolgreichen Kommunikation einer Durchsetzbarkeit von Online-Verträgen sowie der effektiven Vermittlung einer hohen Wirksamkeit der Bewertungssysteme an die Plattformmitglieder.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Bewertungssysteme auf C2C-Plattformen: Vertrauensbildung bei Informationsasymmetrie

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein