MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die Kriminalisierung von Manipulationen im Sport

Jaleesi:Die Kriminalisierung von Manipu
Autor: Mani Jaleesi
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 05.05.2020
Artikelnummer: 2047111
ISBN / EAN: 9783848766628

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

84,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Nomos
  • ISBN / EAN: 9783848766628
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Die Ausgestaltung der im Jahr 2017 in Kraft getretenen Straftatbestände bietet viel Angriffsfläche. Legislative Ungereimtheiten werden strukturiert analysiert, ergänzt um konkrete Verbesserungsvorschläge des Gesetzeswortlauts; zugleich wird die Auslegung de lege lata dargelegt. Dies gilt etwa für Bestimmtheitsprobleme des Sportbegriffs, überflüssige Tatbestandsmerkmale (z.B. "wettbewerbswidrige Weise" i.R.d. 265d StGB) und der Darlegung, weswegen das Wettsetzungserfordernis bei 265c StGB ein subjektives Tatbestandsmerkmal ist. Ein Teil der seitens der Literatur geäußerten Kritik schießt indes über das Ziel hinaus: Der Autor zeigt insofern vermeintliche Wertungswidersprüche auf und verdeutlicht die gesetzgeberische Intention, etwa im Hinblick auf das Schutzzweckkonzept, den persönlichen Anwendungsbereich bei 265c StGB und die Strafbarkeitsbeschränkung auf Manipulationen "zugunsten des Wettbewerbsgegners".

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Kriminalisierung von Manipulationen im Sport

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein