Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Zoster · Herpes Simplex · Psoriasis Parapsoriasis · Erythrodermien Pityriasis Rosea

Juliusberg:Zoster · Herpes Simplex · Ps
Autor: F. Juliusberg / G. Nobl / E. Pick / W. Schönfeld
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 206303
ISBN / EAN: 9783709152164

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

49,99 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Zoster und Herpes simplex.- A. Zoster.- I. Geschichtliches zur Entwicklung der Lehre vom Zoster.- II. Wesen und Verlauf des Zoster.- 1. Klinisches Aussehen der Hauterscheinungen beim Zoster.- a) Abarten im klinischen Aussehen der Hauterscheinungen beim Zoster.- b) Die Begleiterscheinungen des Hautausschlags.- 2. Sitz der Hauterscheinungen im allgemeinen und im besonderen.- a) Sitz der Hauterscheinungen im allgemeinen.- ?) Aberrierende Bläschen.- ?) Zoster generalisatus.- ?) Zoster duplex.- b) Sitz der Hauterscheinungen im besonderen und die Verlaufsform einiger.- Gruppen von Zoster.- ?) Zoster ophthalmicus.- ?) Zoster im Ohrgebiet mit Einschlu? des Herpes Zoster oticus .- (Körner).- ?) Zoster im Gesicht mit besonderer Berücksichtigung des 2. und 3. Trigeminusastes.- ?) Zoster des übrigen Körpers.- 3. Die Folgeerscheinungen des Zoster von Seiten des Nervensystems.- a) Die Neuralgien.- b) Die Störungen der Sensibilität.- c) Die Lähmungen.- d) Sympathische bzw. vasomotorische, sekretorische Störungen; Blasenstörungen und andere seltenere Folgeerscheinungen des Zoster.- 4. Zostermeningitiden mit und ohne klinische Ausfallserscheinungen und ihre Befunde in der Rückenmarksflüssigkeit.- 5. Immunität und Bückfälle.- 6. Häufigkeit, Lebensalter und Geschlecht, Ansteckungsfähigkeit, Inkubationszeit, gehäuftes Auftreten zu bestimmten Jahreszeiten, Todesfälle beim Zoster.- III. Pathologisch-anatomische Untersuchungen und Befunde beim Zoster.- 1. Die Erscheinungen an der Haut.- 2. Drüsen.- 3. Zentrales und peripheres Nervensystem.- IV. Die Pathogenese des Zoster.- 1. Wo greift die den Zoster hervorrufende unbekannte Schädlichkeit an?.- 2. Wie entsteht die Bläschenbildung an der Haut?.- 3. Wie entstehen die sensiblen und motorischen Ausfallserscheinungen beim Zoster?.- V. Die Ursache des Zoster.- 1. Die infektiösen Formen des Zoster.- a) Der idiopathische Zoster.- b) Der Zoster und seine Stellung zu den Windpocken.- c) Der Zoster und andere Infektionskrankheiten.- 2. Die traumatischen Formen des Zoster.- a) Zoster nach einem peripheren Trauma.- b) Zoster nach einem zentralen Trauma.- 3. Toxische und antitoxische Entstehung von Zoster.- a) Toxischer Zoster.- b) Autotoxischer Zoster.- 4. Reflektorischer Zoster.- 5. Betrachtungen zur Ätiologie des Zoster.- VI. Die Erkennung des Zoster.- VII. Die Voraussage des Zoster.- VIII. Die Behandlung des Zoster.- B. Herpes simple.- I. Geschichtliches zur Entwicklung der Lehre vom Herpes simplex.- II. Wesen und Verlauf des Herpes simplex.- 1. Allgemeiner Verlauf.- 2. Besondere Verlaufsformen.- a) Febris herpetica.- b) Klinischer Sitz der Erscheinungen an der Haut (Gesicht, Hand, Gesä?, Geschlechtsteile).- c) Klinischer Sitz der Erscheinungen an den Schleimhäuten.- III. Pathologisch-anatomische Befunde.- 1. Bakteriologische Befunde.- a) Hautblasen.- b) Schleimhautblasen.- 2. Histologie der Blasen beim Menschen.- a) Hautblasen.- b) Schleimhautblasen.- 3. Histologie der Impfkeratitis beim Kaninchen.- IV. Ursache und Pathogenese.- 1. Ältere Anschauungen über Ursache und Pathogenese des Herpes simplex auf Grund von klinischen Beobachtungen und Untersuchungen.- a) Der traumatische Herpes simplex.- b) Der symptomatische Herpes simplex.- c) Der rezidivierende Herpes simplex.- 2. Neuere Anschauungen über die Ursache und Pathogenese des Herpes simplex auf Grund von Versuchen an Tieren und Menschen.- a) Die neueren Versuche an Tieren.- ?) Die Technik der Herpesübertragung auf die Hornhaut des Kaninchenauges.- ?) Die Technik der Herpesübertragung auf die Meerschweinchenplanten.- und die Meerschweinchenvorhaut.- ?) Die Technik der Herpesübertragung auf Kaninchenhoden.- ?) Übertragung des Herpesvirus von Tier zu Tier, Verwandtschaft mit dem Virus der Encephalitis lethargica epidemica.- ?) Das Vorkommen des Herpesvirus beim Menschen.- ?) Das Vorkommen von ähnlichen tierexperimentellen Befunden bei Überimpfung von Speichel gesunder Personen und Personen mit verschiedenen bläschenförmig

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Zoster · Herpes Simplex · Psoriasis Parapsoriasis · Erythrodermien Pityriasis Rosea

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein