MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Briefwechsel 1923 bis 1950.

Schmitt:Briefwechsel 1923 bis 1950.
Autor: Carl Schmitt / Duschka Schmitt / Martin Tielke
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 22.02.2020
Artikelnummer: 2111225
ISBN / EAN: 9783428158454

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

69,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Der Briefwechsel Carl Schmitts mit seiner zweiten Ehefrau Duschka beleuchtet die Bedeutung, die diese Frau für den Gelehrten hatte. Seine Stimmungsschwankungen und Unsicherheiten wurden von der in zahlreichen Zeugnissen als sicher, ruhig und überlegen beschriebenen Duschka aufgefangen und kompensiert. Das zeigte sich besonders in den Jahren 1945 bis 1947, als Carl Schmitt inhaftiert und mit einer Verurteilung als Kriegsverbrecher bedroht war. In dieser Zeit, für die die Biographie Schmitts schlecht erschlossen ist, liegt der Schwerpunkt des vorliegenden Briefwechsels, was seine besondere Bedeutung ausmacht.
"Carl Schmitt / Duschka Schmitt. Correspondence 1923 to 1950" Carl Schmitt's correspondence with his second wife Duschka illuminates the significance that this woman had for the scholar. His mood swings and uncertainties were absorbed and compensated by Duschka, who is described in numerous testimonies as safe, calm and superior. This became particularly important in the years 1945 to 1947, when Carl Schmitt was imprisoned and threatened with a conviction as a war criminal. In this period, for which Schmitt's biography is poorly developed, the focus of this exchange of letters lies on what constitutes its special significance.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Briefwechsel 1923 bis 1950.

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein