MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Wissenssoziologie des Todes

Wissenssoziologie des Todes
Autor: Thorsten Benkel / Matthias Meitzler
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2169125
ISBN / EAN: 9783779960041

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

29,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Sterben, Tod und Trauer sind keine substanzielle Leiberfahrungen oder anthropologisch vordefinierte Verhaltensmechanismen. Tatsächlich handelt es sich um Wissensbestände und darauf bezogene Praktiken, die als bloß vermeintliche 'Natur des Menschen' verinnerlicht werden. Das Ende des Lebens ist weit mehr als das biologisch-reduktionistisch interpretierte Ende der Funktionstüchtigkeit des menschlichen Körpers; die entscheidenden Prozesse spielen sich nicht unabhängig von Sinnsetzungen und Aushandlungen ab. Vielmehr ist das, was gesellschaftlich als Tod verstanden wird, das Produkt einer epistemologischen Debatte, die sich permanent im Wandel befindet.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Wissenssoziologie des Todes

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein