MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Kredit und Bankrott in der deutschsprachigen Literatur

Kredit und Bankrott in der deutschsprac
Autor: Maximilian Bergengruen / Jill Bühler / Antonia Eder
Verfügbarkeit: Vorbestellbar!
Veröffentlicht am: Erscheint am 28.02.2021
Jetzt anfordern und sich Ihr Exemplar sichern!
Artikelnummer: 2186132
ISBN / EAN: 9783662622872

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

54,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt erscheint in:

0
0

Tage

0
0

Std.

:
0
0

Min.

:
0
0

Sek.

Jetzt schon Ihr Exemplar sichern!

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Der Band geht wissenshistorischen Beziehungen von Literatur und Ökonomie nach, indem er die kulturwissenschaftlich noch kaum diskutierten Begriffsfelder Kredit und Bankrott fokussiert. Finanzpolitische Diskussionen bilden den hochaktuellen wie tiefenhistorischen Einsatzpunkt: Als ambigue Kippfigur zwischen Spekulation und Zutrauen sind Kredit und Bankrott ebenso Prinzip der Ökonomie wie Operation literarischer Produktions- und Wirkungsästhetik. Kulturhistorische Konstellationen von Finanzwirtschaft und Literatur werden so nicht allein thematisch, sondern bilden ästhetische Fakturen, die sich durch das Spannungsverhältnis von Glauben, Ruin, Überschuss oder Kollaps generieren und Literatur wissenspoetisch dynamisieren.

 

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Kredit und Bankrott in der deutschsprachigen Literatur

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein