MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie, m. CD-ROM

Expositionsbasierte Therapie der Paniks
Autor: Thomas Lang / Sylvia Helbig-Lang / Dorte Westphal / Andrew T. Gloster / Hans-Ulrich Wittchen
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 13.09.2018
Artikelnummer: 2215027
ISBN / EAN: 9783801728670

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Das Manual stellt ein Programm zur optimierten, expositionsbasierten Behandlung bei Panikstörung und Agoraphobie vor. Das therapeutische Vorgehen in den 12 Sitzungen wird detailliert erläutert. Zahlreiche Arbeitsmaterialien erleichtern die Umsetzung in der Praxis.
Die Wirksamkeit von kognitiv-verhaltenstherapeutischen Programmen bei Panikstörung und Agoraphobie wurde vielfach nachgewiesen. Eine der effektivsten Interventionsstrategien stellt die Exposition dar. In der therapeutischen Praxis gestaltet sich die Durchführung von Expositionsübungen jedoch häufig schwierig. Das vorliegende Manual zur Behandlung der Panikstörung und Agoraphobie stellt die Expositionskomponente in den Mittelpunkt der Therapie und beschreibt zwei Anwendungsvarianten der Exposition: Mit Therapeutenbegleitung in der Situation oder mit ausführlicher Vor- und Nachbereitung von Expositionsübungen ohne explizite Therapeutenbegleitung. In der Neuauflage des Manuals wurden die Veränderungen in den diagnostischen Kriterien für Panikstörung und Agoraphobie ebenso berücksichtigt wie der aktuelle Diskussionsstand zu den Wirkmechanismen der Expositionsbehandlung.
Nach einer Beschreibung der Störungsbilder und des diagnostischen Vorgehens werden die 12 Sitzungen des Therapieprogrammes umfassend dargestellt. Zunächst werden im Rahmen der Psychoedukation die individuellen Entstehungs- und Aufrechterhaltungsbedingungen der Störung erarbeitet. Mithilfe strukturierter Therapiematerialien wird der Patient dann an die Expositionsdurchführung herangeführt. Im ersten Schritt werden interozeptive Expositionsübungen zur Reduktion der Angst vor Körpersymptomen gemeinsam durchgeführt, bevor im zweiten Schritt Übungen zur Reduktion der Angst in Situationen umgesetzt werden. Zur Durchführung der In-vivo-Exposition stehen Expositionsprotokolle zur Verfügung, die der Übungsbesprechung und Hausaufgabendurchführung dienen. Ausführlich wird auch auf den Umgang mit Problemen bei der Durchführung der Übungen eingegangen. Die zahlreichen Arbeitsmaterialien liegen auf einer CD-ROM vor. Die Wirksamkeit des Behandlungsprogramms wurde in einer der bisher größten Behandlungsstudien für Panikstörung und Agoraphobie evaluiert; für beide Expositionsvarianten konnte eine hohe Wirksamkeit gezeigt werden.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie, m. CD-ROM

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein