MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Drillingskrise. Welche strategischen Perspektiven bieten sich deutschen KMU in Europa?

Beu:Drillingskrise. Welche strategische
Autor: Michael Beu
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2281678
ISBN / EAN: 9783346085351

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783346085351
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ausgangslage dieser Arbeit ist die Wirtschaftslage in Europa im Jahre 2013, also im fünften Jahr der Finanz- und Wirtschaftskrise, welche im Jahr 2008 durch die Subprimecrisis in den USA ihren Anfang nahm. Die Probleme der überschuldeten EU-Staaten sind weiterhin nicht behoben, allerdings zeichnet sich zum Jahreswechsel 2013 auf 2014 eine konjunkturelle Erholung im Euro-Raum ab. Diese wird jedoch maßgeblich durch die anhaltende expansive Geldpolitik der EZB getragen. An Deutschland ist die Krise bekanntermaßen glimpflicher vorbeigegangen als an einem Großteil der Mitgliedsstaaten der europäischen Union. Abseits der medialen Berichterstattung möchte sich der Autor dieser Arbeit einem Thema widmen, welches in diesem Kontext aus seiner Sicht zu kurz kommt. Dem deutschen KMU als tragende Säule der deutschen Wirtschaft. Insbesondere in den überschuldeten Staaten Europas ist der Mittelstand leidtragend an den Sparmaßnahmen und den drohenden Bankrotten einiger Banken. Diese Situation ist dem deutschen Mittelstand bislang erspart geblieben, doch wird das weiterhin der Fall sein? Das Ziel dieser Arbeit ist es herauszufinden, wo der deutsche Mittelstand sich befindet. Droht den deutschen KMU ein ähnlicher Niedergang wie beispielsweise in Spanien? Oder ist der deutsche Mittelstand sogar stark genug, um zukünftig eine tragende Rolle für die Stabilisierung der Eurozone zu übernehmen. Um das Herauszufinden, möchte der Autor untersuchen, wie sich die Drillingskrise, bestehend aus Banken-, Schulden- und Währungskrise, auf die wirtschaftliche Ausgangssituation für KMU ausgewirkt hat und welche unternehmensstrategischen Möglichkeiten sich KMU durch diese Veränderungen bieten. Auch der europäische Mittelstand als Ganzes ist in diesem Zusammenhang ein relevanter Aspekt. Da seine Relevanz für Europa als ganzheitlicher Wirtschaftsraum ebenso entscheidend ist wie der deutsche Mittelstand für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Drillingskrise. Welche strategischen Perspektiven bieten sich deutschen KMU in Europa?

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein