MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Massenvergewaltigung als Kriegsstrategie im serbisch-bosnischen Krieg 1992-1995

Samoleit:Massenvergewaltigung als Krieg
Autor: Alexandra Samoleit
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2336926
ISBN / EAN: 9783346289780

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783346289780
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 1,5, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist die historische und sozio-politische Analyse von Massenvergewaltigungen im serbisch-bosnischen Krieg 1992-1995. Folgt man der Theorie, dass der weibliche Körper vor allem im Krieg mit einer Vielzahl von nationalen, kulturellen und ideologischen Bedeutungen belegt wird, gelangt man zu der Frage, ob es sich im serbisch-bosnischen Fall um Massenvergewaltigung als Instrument des Völkermordes handelt und ob auf dem Körper der bosnischen Frau symbolisch die Minderwertigkeit der Bosnier dargestellt und ein Vernichtungsfeldzug gegen ihre ethnische und kulturelle Integrität geführt wurde?

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Massenvergewaltigung als Kriegsstrategie im serbisch-bosnischen Krieg 1992-1995

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein