MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Trabi, Moskwitsch & Co. 2022

Trabi, Moskwitsch & Co. 2022
Verfügbarkeit: Vorbestellbar!
Veröffentlicht am: Erscheint am 28.05.2021
Jetzt anfordern und sich Ihr Exemplar sichern!
Artikelnummer: 2352325
ISBN / EAN: 9783731012177

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

12,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt erscheint in:

0
0

Tage

0
0

Std.

:
0
0

Min.

:
0
0

Sek.

Jetzt schon Ihr Exemplar sichern!

Zusatzinformation

  • Verlag: Bild und Heimat
  • ISBN / EAN: 9783731012177
  • Altersfreigabe: FSK 0
  • Anzahl Seiten: 13

Produktbeschreibung

Zwölf originelle Aufnahmen automobiler Klassiker.<br> Bekannte Marken und Kultgefährte professionell in Szene gesetzt.
Eine Vielzahl von Automarken prägte das Straßenbild in der DDR zwischen 1949 und 1990. Die Nachfrage war größer als das Angebot, so dass sich der Traum vom eigenen Auto erst nach einer langen Wartezeit erfüllte. Wer nicht warten wollte, konnte auf dem Gebrauchtwagenmarkt sein Glück versuchen, oftmals zu viel zu überteuerten Preisen, die den Wert des Autos überstiegen. Das am häufigsten gefahrene Auto, und bis heute wohl Symbol des Straßenverkehrs in der DDR, war der Trabant. Wer es sich leisten konnte, versuchte den komfortableren Wartburg zu ergattern. Auch Autos ausländischer Anbieter, wie Moskwitsch, Wolga oder Polski-Fiat waren beliebt. Bis heute verbinden sich viele Erinnerungen mit den Autos von damals, die sich bei Sammlern und Liebhabern hoher Wertschätzung erfreuen. Die steigenden Preise für Autos der DDR verdeutlichen das einmal mehr. Ob Wartburg, Skoda, Saporoshez, Lada oder Trabant - die schönsten Klassiker sind in diesem Bildwandkalender vertreten.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Trabi, Moskwitsch & Co. 2022

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein