MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama

Staleker:Der Junge im gestreiften Pyjam
Autor: Michaela Staleker / Udo Staleker / Bastian Gläßer
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 22.06.2017
Artikelnummer: 2353865
ISBN / EAN: 9783941206175

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

22,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

"Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne

Den Holocaust durch Kinderaugen sehen. Ein hoher Zaun trennt den 9-jährigen Bruno von seinem neuen Freund Schmuel, besagtem Pyjamaträger.
Die Jungen leben räumlich nah beieinander und doch in verschiedenen Welten, denn Brunos Vater ist Lagerkommandant, während der jüdische Schmuel im KZ um sein Leben bangen muss.
Boynes Perspektive des neunjährigen Jungen gestattet einen naiven, unverstellten Blick auf die grausamen Absurditäten, die sich für Bruno unverständlich, "auf der Seite hinter dem Zaun" ereignen.

Das Lehrerheft beschäftigt sich (nicht unkritisch) mit der Lektüre und ermöglicht es den Schülern dabei, sich mit der Absurdität und Brutalität des Holocaust auseinanderzusetzen. Es enthält
- Schreibanlässe (Briefe, Tagebucheinträge ...),
- Gestaltungen,
- Recherchen,
- eine Inhaltsübersicht,
- einen didaktischen Kommentar,
- Figuren und Charaktere,
- Schülerlösungen,
- historische Hintergründe,
- den Drill der SS-Männer zu Mördern,
- Kopiervorlagen zum KZ-System,
- reale KZ-Kommandanten im Vergleich mit Brunos Vater
- und Paul Celans Todesfuge.

Das Lehrerheft stellt die Hauptfiguren Bruno und Schmuel in den Mittelpunkt. Neben analytischen Fragestellungen setzen sich die Schüler/-innen in eigenen Schreibanlässen, Recherchen und in Gestaltungen intensiv mit der Absurdität und Brutalität des Holocaust auseinander. Die Figuren wirken als Katalysator, motivieren zu Fragen und ermöglichen persönlichere Bezüge der Jugendlichen als dies ein nüchterner, faktenorientierter Unterricht vermag.

Der Einsatz des von Ulrich Matthes eindrucksvoll gelesenen Hörbuchs verstärkt die Motivation der Schüler/-innen zusätzlich.

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein