MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die Behandlung traumabasierter Dissoziation

Steele:Die Behandlung traumabasierter D
Autor: Kathy Steele / Suzette Boon / Onno van der Hart / Theo Kierdorf / Hildegard Höhr
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 16.10.2017
Artikelnummer: 2364969
ISBN / EAN: 9783944476223

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

48,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Therapeuten auf der ganzen Welt stellen ähnliche Fragen und kämpfen mit ähnlichen Problemen, wenn es um die Behandlung stark dissoziativer Patienten geht. Dieses Buch ist nicht nur aus zahllosen Sitzungen mit dissoziierenden Patienten, sondern auch aus vielen Supervisions- und Konsultationsgesprächen hervorgegangen, in denen Therapeuten ihre drängendsten Fragen sowie ihre Bedürfnisse und Schwächen zur Sprache bringen.

Das Buch gibt einen Überblick über die Neuropsychologie der Dissoziation als eine Nicht-Realisations-Störung und enthält außerdem Kapitel über Assessment, das Erstellen einer Prognose, die Entwicklung eines Fallkonzepts und eines Behandlungsplans sowie über die einzelnen Phasen einer solchen Behandlung und über ihre Ziele, wobei die zur Zeit anerkannt besten Verfahren die Basis bilden.

"Dieses umfassende Lehrbuch von drei Meistern der klinischen Arbeit ist eine hochwillkommene Ergänzung der stark wachsenden Literatur über die Behandlung von Patienten, die extreme frühkindliche Traumata erlebt haben. Das Buch konzentriert sich sehr ruhig und stetig auf die Grundprinzipien der Arbeit mit dieser Klientel, die anhand von zahlreichen Fallbeispielen veranschaulicht wird, und bietet Klinikern, die mit den Herausforderungen dieser schweren, aber auch sehr lohnenden Arbeit ringen, kompetente Unterstützung." - Judith L. Herman

"Es war kaum vorstellbar, wie diese drei Autoren ihren bisherigen Publikationen noch etwas wesentlich Neues hätten hinzufügen können. Und doch haben sie in ihrem neuen Buch nicht nur das geschafft, sondern die Behandlung dissoziativer Störungen in einer Weise kultiviert und perfektioniert, die kaum noch zu übertreffen sein wird. Alle, die mit dissoziierenden Patienten arbeiten, sollten dieses Buch nicht nur einmal, sondern immer wieder lesen." - Laura S. Brown

Verlags-Webseite für weitere Informationen: www.gp-probst.de

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Behandlung traumabasierter Dissoziation

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein