MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min.)

Girl A

Dean:Girl A
Girl A 1 1 1 Kundenmeinungen
(2,00 / 5)
 (2,00 / 5 )
Autor: Abigail Dean
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 06.12.2021
Artikelnummer: 2405283
ISBN / EAN: 9780008389093

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

11,70 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: HarperCollins UK
  • ISBN / EAN: 9780008389093
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Lex Gracie doesnt want to think about her family. She doesnt want to think about growing up in her parents House of Horrors. And she doesnt want to think about her identity as Girl A: the girl who escaped. When her mother dies in prison and leaves Lex and her siblings the family home, she cant run from her past any longer.

1 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

  • Girl A
    • Kundenbewertung
    Sarah K. aus Basel schrieb:
    Das Cover des Romans „Girl A“ zeigt in schwarz-gelb das Profil eines Mädchens, wie die Leserschaft später feststellt von Alexandra. Diese wird nach dem Tod ihrer Mutter zur Vollstreckerin deren Testaments. Neben etwas Geld gehört auch das "Horrorhaus" zur Erbsumme, was damit genau geschehen soll ist unklar. Alexandra nimmt nach und nach Kontakt zu ihren Geschwistern auf, welche die mit ihr gemeinsam Brutalität und Gewalt im "Horrorhaus" ihrer Kindheit erlebt haben. Die Autorin nimmt die Leserschaft mit auf eine Reise in die Vergangenheit der Familie. Aufgrund des Klappentextes und meinen persönlichen Erwartungen habe ich eigentlich eine etwas andere Story erwartet, liess mich dann aber gerne auf diese ein. Die Geschichte beginnt nach dem Tod von Alexandras Mutter. Alexandras Reise in die Vergangenheit ist kapitelweise unterteilt, wobei jedes Kapitel einem anderen Bruder, einer anderen Schwester gewidmet ist. Und davon gibt es einige. Die Kapitel sind unterschiedliche lang, teilweise zieht sich die Erzählung sehr und man springt in der Vergangenheit und Gegenwart hin und her, was mehr als nur einmal verwirrend und unnötig anstrengend ist. Es fehlt insgesamt etwas an Struktur. Die eigentliche Erzählung über das „Horrorhaus“ ist erschreckend und grausam, wirklich mitreissend ist diese aber trotzdem nicht erzählt. Es fehlte schlichtweg der Spannungsbogen. Ich hätte mir erhofft, dass der Schreibstil der Autorin einen wirklich fesselt und mit in die damalige Zeit nimmt. Das ist hier leider nicht der Fall. Zusammenfassend würde ich dieses Buch nicht uneingeschränkt empfehlen. Ich persönlich bin eher enttäuscht. Es fehlt in diesem Buch der Spannungsbogen, eine übergeordnete Struktur und die detailliertere Ausarbeitung der einzelnen Charaktere. Für mich war es dadurch leider keine Lesefreude.
    30.06.21

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Girl A

Weitere beliebte Produkte