MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Diabetische Dekompensation in der Demokratischen Republik Kongo

BAMBI NTUMBA:Diabetische Dekompensation
Autor: Antoine BAMBI NTUMBA
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 18.05.2021
Artikelnummer: 2419672
ISBN / EAN: 9786203683493

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Verlag Unser Wissen
  • ISBN / EAN: 9786203683493
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Diabetes ist eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität. Sie ist daher eine kostspielige Krankheit für den Patienten, die Familien und die Gesellschaft. Ziel ist es, die epidemiologischen Aspekte zu untersuchen, die Faktoren, die zur Dekompensation führen, und die Entwicklungsmodalitäten zu berichten, um die Versorgung in Mbujimayi (DRC) zu verbessern. Die Häufigkeit der diabetischen Ketoazidose betrug 25,5 der Fälle in der Abteilung für Innere Medizin. Bei allen unseren Patienten überwiegt die Ketoazidose bei Personen, die jünger als 40 Jahre sind. Ketoazidose tritt bei jedem diabetischen Patienten auf, das Durchschnittsalter unserer Patienten lag bei 42,3 Plus oder Minus 3,6 Jahren mit einer Altersspanne von 56-70 Jahren, das männliche Geschlecht war mit 54,4 gegenüber 45,6 für das weibliche Geschlecht stärker betroffen, dessen Klinik der in der Literatur beschriebenen überlagert ist. Infektionen nehmen in unserer Studie mit 64,6 den ersten Platz als auslösender Faktor ein, gefolgt von Behandlungsabbruch 13,9 . Die Entwicklung ist durch eine Sterblichkeit von 25 Fällen oder 31,64 gekennzeichnet.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Diabetische Dekompensation in der Demokratischen Republik Kongo

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein