MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Pathogene Leptospira und Wasserqualität

Houéménou:Pathogene Leptospira und Wass
Autor: Honoré Houéménou
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 18.05.2021
Artikelnummer: 2419902
ISBN / EAN: 9786203696844

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Verlag Unser Wissen
  • ISBN / EAN: 9786203696844
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Leptospirose ist eine durch Wasser übertragene Zoonose (60.000 Infektionen und 1 Million Todesfälle jährlich). Das Wissen über die Krankheit im urbanen Kontext ist erstaunlich selten, vor allem in Afrika. Hier liefern wir die erste Studie über Leptospiren in Gewässern innerhalb einer afrikanischen Stadt. Es wurde ein einfaches zentrifugationsbasiertes Verfahren entwickelt, um Leptospiren im Wasser aus abgelegenen oder schlecht versorgten Gebieten zu untersuchen. Hauptionen, Spurenelemente, stabile Isotope und pathogene Leptospiren wurden dann saisonal anhand verschiedener sozio-ökologischer und hydrographischer Merkmale untersucht. Erstens wurden keine Leptospiren im Leitungswasser nachgewiesen. Zweitens, obwohl eine Oberflächenkontamination nicht ausgeschlossen werden kann, wurde ein Grundwasserbrunnen als leptospirenpositiv befunden. Drittens kontaminierte pathogenes Leptospira hauptsächlich Oberflächenwasser von temporären und permanenten Teichen (9,5 % bzw. 27,3 % der Gesamtprävalenz). Isotopische Signaturen deuten darauf hin, dass Leptospiren in Teichwässern auftraten, die sich zu Beginn der Regenzeit nach geringen bis mäßigen Niederschlagsereignissen bildeten.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Pathogene Leptospira und Wasserqualität

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein