MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Das neue Filialkonzept der Sparkassen: Personalentwicklung als Instrument zur Mitarbeiterbindung

Hillers:Personalentwicklung als Instrum
Autor: B. Hillers / M. Lammers / M. Lange / C. Schäfer
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 245369
ISBN / EAN: 9783638733205

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

29,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,4, Frankfurt School of Finance & Management (Bankakademie Frankfurt), 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Voraussetzung der Bankakademie war die Erstellung der Diplomarbeit in einer Gruppe. Die Dozentin, Frau Dr. B., hat die Arbeit mit der Note sehr gut (1,4, 92 Punkte) benotet. , Abstract: Die Sparkassen haben zwar durch ihren öffentlichen Auftrag stets einen besonderen Status innerhalb des deutschen Bankensystems besessen, mussten sich aber dennoch in den letzten Jahren einem verstärkten Wettbewerb zur Wehr setzen. Dies wird insbesondere durch den Markteintritt ausländischer Banken sowie vieler Non- und Nearbanks notwendig. Um dem enormen Wettbewerbsdruck standzuhalten, sind die ursprünglichen Strukturen zu teuer und müssen den neuen Marktanforderungen angepasst werden. Darum erhalten Themen wie Personalabbau, Straffung betrieblicher Prozesse oder die Auslagerung von Nicht-Kernbereichen im Kampf um den Privatkunden höchste Management-Priorität. Zu diesem Zweck hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) die Vertriebsstrategie 2010 entwickelt, deren Kern unter anderem ein neues Filialkonzept darstellt. Ziel der neuen Finanzdienstleistungsfiliale (FDL) ist es, den Sparkassen zurück zu alter Wettbewerbsfähigkeit zu verhelfen, den veränderten Bedürfnissen der umworbenen Privatkundschaft Rechnung zu tragen und gleichzeitig die genannten Management-Prioritäten mit Leben zu füllen. Dieses neue Konzept, die Auswirkungen auf die Mitarbeiter der Finanzdienstleistungsfilialen und darauf aufbauend die Möglichkeiten der Mitarbeiterbindung ist Basis der Studienarbeit.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Das neue Filialkonzept der Sparkassen: Personalentwicklung als Instrument zur Mitarbeiterbindung

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein