Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Sollte oder muss ein Erzieher unter Umständen auch strafen?

Schlimper:Sollte oder muss ein Erzieher
Autor: Nadine Schlimper
Verfügbarkeit: Derzeit leider nicht verfügbar. Sie kommen auf die Warteliste."
Artikelnummer: 284803
ISBN / EAN: 9783638908658

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

13,99 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783638908658
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Bildung und Erziehung, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorwort:§Nahezu alle Jugendliche und Erwachsene haben persönliche Erfahrungen, wie es ist, bewusst oder unbewusst zu bestrafen oder bestraft zu werden. Ein jeder Mensch hat im Verlauf seiner Kindheit eine mehr oder weniger intensive Erfahrung mit Strafe erlebt oder miterlebt, sei es beispielsweise im Elternhaus oder in der Schule.§Doch wie verhält es sich, wenn das eigene Kind auf die Welt kommt? In den meisten Fällen treten früher oder später Erziehungsschwierigkeiten auf und das Verhalten des Kindes steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Eltern wünschen sich, dass sich das Verhalten des Kindes ändert. Aber wie ist das zu erreichen? Auf den ersten Blick scheint gerade das Strafen der natürlichen Zuneigung der Eltern zu ihrem Kind zu widersprechen. Doch ist eine Erziehung ganz ohne Strafen möglich?§Aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit dem Thema Strafe und vor allem auch durch die Geburt meiner Tochter, die mir die Brisanz des Themas noch näher gebracht hat, habe ich mich für das Thema: Sollte / muss ein Erzieher / eine Erzieherin unter Umständen auch strafen? Und wenn ja, wie? Welche Grenzen sind hierbei zu beachten? entschieden.§Die Strafe ist die heikelste Arbeit im Bereich des pädagogischen Handelns. Die Thematik der Erziehungsstrafe ist so alt wie die Erziehung, das heißt so alt wie die Menschheit selbst. In jeder Epoche unsere Zeit hat sich die Menschheit mit der Strafe auseinandergesetzt und so wird sie auch heute noch im 21. Jahrhundert häufig diskutiert und nach einer allgemeinen Lösung zur Erziehung gesucht. §Welche Rolle die Strafe in der Erziehung hat und welche Bedeutung ihr als Erziehungsmittel beigemessen wird, werden zentrale Momente dieser Arbeit sein. Zunächst werden die Begriffe Erziehungsmittel und Strafe definiert um somit zu verdeutlichen, wie Strafe als Erziehungsmittel in die Erziehung einzuordnen ist.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Sollte oder muss ein Erzieher unter Umständen auch strafen?

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein