Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Akustische Reizüberflutung in der Großstadt um 1900

Beinicke:Akustische Reizüberflutung in
Autor: Martin Beinicke
Verfügbarkeit: Derzeit leider nicht verfügbar. Sie kommen auf die Warteliste."
Artikelnummer: 327222
ISBN / EAN: 9783640544196

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

11,99 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783640544196
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Die Urbanisierung und das Entstehen der modernen Großstadt, Anfang des 20. Jahrhunderts, spiegeln sich in der zeitgenössischen Kunst, Musik und Literatur wider. Das neue Lebensgefühl, dessen charakteristische Merkmale die Individualisierung, Entfremdung, Flüchtigkeit, sowie Medien- und Reizüberflutung darstellen, ist ästhetischer Bestandteil der zeitgenössischen Kultur. Zentrum dieser neuen Großstadterfahrung ist die Hauptstadt des Kaiserreichs, die Kultur- und Medienmetropole Berlin. Die Zahl der Einwohner von Berlin wächst in dieser Zeit von 826341 auf zwei Millionen Menschen. Eine vor allem junge Künstlergeneration verarbeitet die großstädtische Lebenswelt auf unterschiedlichste Art und Weise. In der Literatur beinhalten sie Form, Stil- und Sprachexperimente. In der Musik drücken sie sich durch neue Tonsysteme, Klangfarben, freie Rhythmik und das Verwenden von Dissonanzen als wichtigen Ausdrucksmitteln aus. Auf inhaltlicher Ebene findet man die ganze Emotionsvielfalt von Aufbruchsstimmung und Faszination über Skepsis und Angst bis hin zu Identitäts- und Orientierungskrisen. Es ergeben sich Generationskonflikte, denn Konventionen und Tabus werden systematisch gebrochen. Im Folgenden möchte ich mich mit der großstädtischen Reizüberflutung, insbesondere der akustischen, als maßgeblichen Einfluss auf die Komponisten dieser Zeit befassen. Anhand von Beschreibungen in zeitgenössischer Literatur, möchte ich dieses Phänomen belegen. §Zuerst möchte ich nun die Entwicklung der großstädtischen Gesellschaft und die Urbanisierung darstellen. Im Anschluss werde ich anhand ausgewählter Literaturbeispiele die Entstehung der akustischen Reizüberflutung in der Großstadt veranschaulichen. Daraufhin werde ich die Auswirkungen dieser akustischen Reize auf die Individuen der großstädtischen Gesellschaft beschreiben. Zum Schluss möchte ich aufzeigen, dass auch die Komponisten dieser Zeit dadurch beeinflusst wurden. Denn die verschiedenen Strömungen dieser Zeit nahmen oftmals die Quellen ihrer Inspiration aus den Großstädten. Auch die Komponisten dieser Zeit verarbeiteten ihre in der Großstadt gemachten Empfindungen im musikalischen Schaffensprozess.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Akustische Reizüberflutung in der Großstadt um 1900

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein