Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Die große Schuld

Treibhaus.11 Grosse Schuld
Autor: Günter Häntzschel / Ulrike Leuschner / Sven Hanuschek
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 22.10.2015
Artikelnummer: 703477
ISBN / EAN: 9783869164403

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,00 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

Produktbeschreibung

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs stellt dieser Band die Frage, wie die Literatur im Land der Täter die NS-Verbrechen thematisiert hat. Dabei kommen literarische und philosophische Texte sowie Film, Rundfunk und Fernsehen zur Sprache. Eingeleitet wird der Band mit einer erstmals gedruckten Erzählung von Alexander Kluge.§Was für die Gesellschaft der 1950er Jahre insgesamt gilt, spiegelt sich im kulturellen Bereich wider: Die Welle der von den anglo-amerikanischen Besatzungsmächten vornehmlich lizenzierten autobiografischen Berichte aus Konzentrations- und Vernichtungslagern bricht mit der Gründung der beiden deutschen Staaten weitgehend ab. Im Zeichen des Kalten Krieges delegiert die DDR als der vermeintlich 'neue' und bessere Staat die Schuld an den Westen, beispielhaft gezeigt an den Filmen Kurt§Maetzigs. Das Wirtschaftswunderland BRD instrumentalisiert die wenigen ernsthaften Auseinandersetzungen zur symbolischen Entschuldung und feiert die zahlreichen Aufführungen von Lessings 'Nathan'. Wie dauerhaft die braune Ideologie nachwirkte, zeigen die Spruchkammerakte Erwin Guido Kolbenheyers, die Trivialisierung des Nürnberger Ärzteprozesses, die mythologisierenden Reiseberichte aus dem von Deutschen massakrierten Griechenland, die Darstellung der Zigeuner in erzählenden Texten. Für die 'Schuld' der Überlebenden stehen die Texte von Peter Weiss, George Tabori und Johannes Bobrowski ein.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die große Schuld

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein