MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Nei säget, sölle mir? Eine Kritik der ökonomischen (Un-)Vernunft

Krönkvist-Schaulin:Nei säget, sölle mir
Autor: Rodrigo Krönkvist-Schaulin
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 751281
ISBN / EAN: 9783639467253

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

36,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: AV Akademikerverlag
  • ISBN / EAN: 9783639467253
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Was wenn Vernunft Unvernunft und Unvernunft Vernunft wäre? Das ökonomische Paradigma unserer Zeit basiert auf endlosem Wachstum. Dieses immerwährende Wachstum an Tauschwerten ist das zentrale Moment des Kapitalismus. In einer kapitalistischen Gesellschaft diktiert das endlose Wachstum die ökonomische Vernunft. Die aus der Analyse erwachsende Grundeinsicht dieses Buches ist, dass dieses Diktat des endlosen Wachstums nicht unvernünftig, sondern hochgradig destruktiv ist. Die Destruktivität des Wachstumsdogmas manifestiert sich in den multiplen Krisen unserer Zeit. Dieses Buch liefert den soziologischen Versuch einer grundlegenden Analyse und Kritik der Geschichte, der Funktionslogik und der destruktiven Auswirkungen dieser ökonomischen Unvernunft. Diese Auswirkungen betreffen unsere Biosphäre, unsere Gesellschaft, unsere Psyche und unserer Empathievermögen gleichermaßen. Der ökonomischen Unvernunft stellt der Autor im abschließenden Kapitel die Notwendigkeit einer Konkreten Utopie gegenüber. Dieses kollektive Projekt muss als zentrales Moment die erneute Anerkennung der Natur, des Anderen und des Selbst enthalten und die aus der ökonomischen Unvernunft entspringende Verdrehung von Mitteln und Zwecken wieder zurechtrücken. Das richtige Leben kann nur durch eine ganzheitliche Emanzipation gegenüber der ökonomischen Unvernunft entstehen!

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Nei säget, sölle mir? Eine Kritik der ökonomischen (Un-)Vernunft

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein