MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Harmoniezwang und Verstörung

Wagner,G.:Harmoniezwang u.Verstörung
Autor: Giselheid Wagner
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 906093
ISBN / EAN: 9783484351097

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

149,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen
  • ISBN / EAN: 9783484351097
  • Bindung: Hardcover

Produktbeschreibung

Die Studie bietet die erste umfassende Untersuchung des wenig beachteten österreichischen Schriftstellers Ferdinand von Saar (1833-1906). In seinen Erzählungen, die Schwerpunkt der Textanalyse sind, entfaltet er ein diskursives Panorama der späten Donaumonarchie und wird dabei trotz seines idealistischen Harmoniestrebens immer mehr von destruktiven Kräften eingeholt. Ich-Identität und traditionelle Geschlechterrollen drohen zu zerfallen, was sich gleichzeitig in der topographischen Verortung der Texte im Wien des 19. Jahrhunderts widerspiegelt. Saar ist Wegbereiter der Moderne um 1900; die Ambivalenz seiner Texte verweist aber auch auf die Angst, die dieser Prozess im Individuum auslöst.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Harmoniezwang und Verstörung

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein