Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Innenansichten

Schmalfuß,K.-H.:Innenansichten
Autor: Karl-Heinz Schmalfuß
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 23.06.2009
Artikelnummer: 959892
ISBN / EAN: 9783938208991

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,90 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Helios Verlag
  • ISBN / EAN: 9783938208991
  • Bindung: Hardcover

Produktbeschreibung

In seinen autobiographischen Erinnerungen und Betrachtungen vermittelt der ehemalige Volkspolizeigeneral und stellvertretende Innenminister der DDR wissenswerte und auch seltene Informationen zum inneren Zustand des »Arbeiter- und Bauern-Staates« und seiner Sicherheitsorgane. Lakonisch, gedrängt und schnörkellos wirft er einen gleichermaßen kritischen wie sachlichen Blick zurück. Im Mittelpunkt des Buches steht das Ministerium des Innern der DDR. Es wird präzise herausgearbeitet, wie eng die Tätigkeit der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organ des MdI mit dem allgemeinen Leben in der DDR verflochten war. Dabei spielten die Ost-West-Beziehungen immer eine besondere Rolle, beeinflussten sie doch maßgeblich die Dienst- und Arbeitsbedingungen.§§Der Autor würdigt aus seiner Sicht die Leistungen der Angehörigen des MdI bei der Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit, verschweigt aber andererseits aufgetretene Probleme, Fehler und Mängel nicht.§Anschaulich werden im Buch die Ereignisse der Jahre 1989/1990 dargestellt. Deutlich wird auf die Hilflosigkeit der Partei- und Staatsführung der DDR hingewiesen, aber auch auf die Notwendigkeit, selbst unter diesen schwierigen Bedingungen, die allgemeine Ordnung aufrecht zu halten.§Die Volkskammerwahlen am 18. März 1990 bewiesen, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung der DDR für die Wiedervereinigung stimmte. Daraus ergaben sich sowohl für das Bundesministerium des Innern als auch für das Innenministerium der DDR konkrete Pflichten. Anschaulich und bisweilen ergreifend schildert der Autor, wie sich die »Klassenfeinde« zusammensetzen mussten, um dem Bürgerwillen Rechnung zu tragen.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Innenansichten

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein