MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 30 99 99 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Verbotene Filme: NS-Filme und Karneval im 3. Reich

Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 07.05.2020
Artikelnummer: 2046576
ISBN / EAN: 4250015795712

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Anzahl der Medien: 2 DVDs
  • Spielzeit / Länge: 139 Min.
  • Altersfreigabe: FSK 6

Produktbeschreibung

Zwischen 1933 und 1945 wurden in Deutschland 1.200 Spielfilme hergestellt. 300 Filme wurden nach dem Krieg von den Alliierten verboten. Über 40 NS-Filme sind bis heute nur unter Auflagen zugänglich – sie werden als „Vorbehaltsfilme“ bezeichnet. Der Umgang mit ihnen ist schwierig: Bewahren oder entsorgen, freigeben oder verbieten? VERBOTENE FILME stellt die „Nazifilme aus dem Giftschrank“ vor und macht sich auf die Suche nach ihrem Mythos, ihrem Publikum und ihrer Wirkung heute – in Deutschland wie im Ausland. Eine visuelle Reise zur dunklen Seite des Kinos. Felix Moeller, zeigt in seinem neuen Film, wie die „Vorbehaltsfilme“ auf ein heutiges Publikum treffen und wie sie diskutiert werden. Über den „Sprengstoff“ der Propagandafilme des „Dritten Reichs“ und ihre Idee eines angemessenen Umgangs damit geben. Die zweite DVD ist die dokumentarische Aufarbeitung des karnevalistischen Tabuthemas schlechthin, "Karneval unterm Hakenkreuz". Vorweg: Es gab ihn! Sehen Sie zahlreiche historische Aufnahmen von Rosenmontagszügen und Sitzungen der 1930er Jahre.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Verbotene Filme: NS-Filme und Karneval im 3. Reich

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein